Navigation
Malteser im Main-Tauber-Kreis

Am 10. Februar ist "Tag der Kinderhospizarbeit"

Der ambulante Kinder- und Jugendhospizdienst der Malteser im Main-Tauber-Kreis feiert sein fünfjähriges Bestehen

08.02.2016
Tag der Kinderhospizarbeit

Am 10. Februar ist "Tag der Kinderhospizarbeit". Aus diesem Anlass verteilen die ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der ambulanten Kinder- und Jugendhospizdienste der Malteser in der Erzdiözese Freiburg grüne Bänder.

Das grüne Band ist das Symbol für den Tag der Kinderhospizarbeit. Es drückt die Hoffnung aus, dass sich immer mehr Menschen mit den erkrankten Kindern und deren Familien verbünden.

Am 10. Februar feiert der ambulante Kinder- und Jugendhospizdienst "Sonnenschein" außerdem sein fünfjähriges Bestehen.

Dazu die Malteser Diözesanleiterin Elisabeth Freifrau Spies von Büllesheim:

„“Sonnenschein“ war der erste Ambulante Kinder- und Jugendhospizdienst der Malteser in der Erzdiözese Freiburg. Vor fünf Jahren gegründet, wurde uns vom ersten Tag an Anfang an deutlich, dass Bedarf an diesem ehrenamtlichen Angebot bestand und Eltern mit schwerkranken Kindern auf diesen Dienst geradezu gewartet zu haben schienen. Bereits im ersten Monat wendeten sich fünf Familien an „Sonnenschein“. Inzwischen haben die Malteser in der Erzdiözese drei ambulante Dienste – und auch in Freiburg/Breisgau-Hochschwarzwald und Sigmaringen spüren wir, wie gut den Familien die freiwillige Zuwendung der ehrenamtlichen Kinderhospizhelferinnen und -helfer tut. „Zeit“ und ein „offenes Ohr“ sind große Geschenke im Alltag mit einem schwerkranken Kind. Sehr glücklich sind wir darüber, dass wir mit der pädiatrischen Palliativbetreuung am Caritas-Krankenhaus Bad Mergentheim, die ebenfalls vor fünf Jahren gegründet wurde, eng kooperieren und die Familien und ihre Kinder somit gut begleiten können.“

Die Fränkischen Nachrichten berichteten über den Dienst.

 

 

Weitere Informationen

Unser Spendenkonto: Malteser Hilfsdienst e.V.  |  Pax-Bank  |  IBAN: DE19370601201201207319  |  BIC / S.W.I.F.T: GENODED1PA7